.

Thüringer Schülerfreiwilligentag

An einem Tag ehrenamtlich aktiv sein – diese Erfahrungen machen Schülerinnen und Schüler aus Gotha zum Thüringer Schülerfreiwilligentag. In unterschiedlichen Einsatzstellen können die Jugendlichen in sozialen, kulturellen Einrichtungen und in Natur- und Tierschutzvereinen die Vielfalt des freiwilligen Engagements kennen lernen.

Vor Beginn des Schülerfreiwilligentages treffen sich die Jugendlichen an einem zentralen Ort. Dort werden sie von der Freiwilligenagentur Gotha und einem Schirmherr begrüßt und über den Tagesablaufplan informiert. Nach dieser Veranstaltung gehen die SchülerInnen in ihre selbst ausgewählte Einsatzstelle und lernen dort einen ganzen Tag lang, was freiwilliges Engagement heißt und wie sie in den Einsatzorten aushelfen können.

Zum Abschluss des Projektes treffen sich die SchülerInnen und einige Mitarbeiter der Einsatzstellen zu einer Abschlussveranstaltung mit kleinen Imbissen und Getränken zum Erfahrungsaustausch. Anschließend bekommen alle Jugendlichen ein kleines Dankeschön und ein Zertifikat überreicht und können den Tag gemeinsam ausklingen lassen.

Der Schülerfreiwilligentag ist ein Projekt der Thüringer Ehrenamtsstiftung, das von der Freiwilligenagentur Gotha  in der Stadt und dem Landkreis Gotha organisiert und veranstaltet wird.

Gothaer Freiwilligentag

Jedes Jahr im September findet bundesweit die "Woche des bürgerschaftlichen Engagements" statt. In dieser Woche soll in besonderer Weise auf bürgerschaftliches Engagement aufmerksam gemacht werden.  Unter dem Motto "Freiwillig in Gotha" lädt die Freiwilligenagentur an einem Samstag im September zu verschiedenen "Mitmach-Aktionen" ein. Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, ehrenamtlich aktiv zu werden und sich für einen Tag vor Ort einzubringen. Ziel der Freiwilligenagentur ist es, bürgerschaftliches Engagement zu fördern und Projektideen mit Hilfe von Ehrenamtlichen zu ermöglichen. Jedes Jahr werden verschiedene "Mitmach-Aktionen" angeboten, die Spaß machen und gleichzeitig etwas Sinnvolles und Gemeinnütziges bewirken.

"MachBar" in Gotha

Viele Menschen in Gotha und dem Landkreis würden sich gern in Ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren, wissen aber nicht genau wo. Deshalb organisieren wir in Zusammenarbeit mit der EFA - Koordinierungsstelle für Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit die "MachBar" in Gotha und Waltershausen. Bei der "MachBar" geht es darum, dass verschiedene Einsatzstellen mit interessierten Freiwilligen ins Gespräch kommen und zueinander finden. Gemeinnützige Organsiationen sollen eine Plattform bekommen, ihre vielfältigen und aktuellen Ehrenamtsangebote vorzustellen. Interessierte Freiwillige können auf diese Weise einen ersten Überblick erhalten, wo man sich engagieren kann und was konkret zu tun ist. Am 14. November 2017 startete die Veranstaltungsreihe.

Und so läuft eine "MachBar" ab: 4 Einrichtungen präsentieren sich an einem Nachmittag oder Abend hintereinander. Jede Organisation hat 10 Minuten Zeit die Bereiche, für die sie sich Ehrenamtliche wünschen, vorzustellen. Alle Beteiligten haben die Chance, aktiv für ihre Einrichtung und ehrenamtliches Engagement zu werben. Anschließend ist Gelegenheit, in lockerer Atmosphäre in Kontakt zu kommen und vielleicht das passende Ehrenamt zu finden.

Termine 2018

19.04.2018, 14 Uhr im Mehrgenerationenhaus Gotha

30.05.2018, 17 Uhr im Rathaussaal Waltershausen

14.09.2018, 17 Uhr im Mehrgenerationenhaus Gotha

Copyright 2013  | Diakoniewerk Gotha Freiwilligenagentur | Klosterplatz 6 |  99867 Gotha  |  Telefon: 03621/305819  |  ehrenamtlich@diakonie-gotha.de |